Hannover (dpa) - Der Wolfsburger Manager Klaus Allofs ist von der Heftigkeit der Krise des Fußball-Bundesligisten überrascht. "Wir waren vorbereitet, dass es auch mal einen Einbruch geben wird", sagte Allofs in Hannover: "Aber dass wir sieben Spiele nicht gewinnen, das hätte ich auch nicht gedacht."

Der VfL hat zuletzt am Samstag bei Schalke 04 mit 0:3 verloren und droht, den angestrebten Champions-League-Platz zu verpassen.

"Das ist keine angenehme Situation", berichtete der Wolfsburger Manager. Dennoch schlafe er "eigentlich gut". Allofs betonte, dass sich der Club "Geduld leisten" wolle. Er erinnerte daran, dass der VfL bei seinem Amtsantritt im November 2012 noch gegen den Abstieg gespielt habe. "Danach ging es steil bergauf." Wolfsburg wurde vergangene Saison Vize-Meister und gewann den DFB-Pokal.© dpa