Augsburg (dpa) - Die aktuelle Krise von Bayer Leverkusen ist nach Ansicht des Augsburger Trainers Markus Weinzierl kein Vorteil im Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr). "Ich glaube, dass es uns das ganz und gar nicht erleichtert", sagte Weinzierl.

Nach drei Niederlagen in Serie könne Leverkusen trotz vieler Verletzter eine starke Mannschaft aufbieten. Für Augsburg geht es nach der ärgerlichen Niederlage am Mittwoch bei 1899 Hoffenheim (1:2) auch um Rehabilitation.

Verzichten muss das Team am 25. Spieltag der Fußball-Bundesliga neben den länger verletzten Profis auch auf Dong-won Ji. Der Koreaner hatte sich am Dienstag im Training eine Muskelverletzung zugezogen und fällt etwa zehn Tage aus, berichtete Weinzierl.© dpa