Augsburg (dpa) - Der FC Augsburg muss vor dem Heimspiel gegen Borussia Dortmund weiter um den Einsatz von Raúl Bobadilla bangen. Man müsse "von Tag zu Tag weitersehen", sagte Trainer Markus Weinzierl.

Bobadilla war am vergangenen Wochenende wegen muskulärer Probleme ausgefallen. Weiter fehlen wird in jedem Fall Piotr Trochowski, dessen Wadenverletzung sich laut Weinzierl "als schwerwiegender" herausstellte. Dagegen sind Dong-Won Ji und Jan Moravek wieder mit dabei.

Gegen den Tabellenzweiten streben die abstiegsbedrohten Schwaben im Heimspiel am Sonntag ein Erfolgserlebnis an. Der FCA rangiert nur drei Zähler vor dem Relegationsrang.

"Wir werden es probieren, und vielleicht schaffen wir es ja, Punkte zu holen. Beim Pokalspiel ist es uns in der ersten Halbzeit gut gelungen, und wenn wir diese Leistung über 90 Minuten aufrechterhalten, können wir durchaus auch am Sonntag punkten. Wir müssen allerdings die individuelle Qualität der Dortmunder in den Griff bekommen und dürfen nicht passiv agieren", sagte Weinzierl auf der Internetseite des Vereins. "Wir sind der klare Außenseiter, weil Dortmund in dieser Saison sehr stark ist."© dpa