Düsseldorf (dpa) - Borussia Mönchengladbachs neuer Cheftrainer André Schubert und Schalkes Youngster Leroy Sané sind nach Meinung der Fußballprofis die Gewinner und Aufsteiger der Bundesliga-Hinrunde.

In der traditionellen Umfrage des Fachmagazins "Kicker", an der 244 Bundesligaprofis teilnahmen, sprachen sich 35,2 Prozent für den Gladbacher Coach als Gewinner unter den Trainern aus, sein Vorgänger Lucien Favre (20,1) ist neben dem Ex-Stuttgarter Alexander Zorniger (44,3) der große Verlierer.

Für Sané als Aufsteiger der ersten Halbserie stimmten 22,1 Prozent, auf Platz zwei folgt der Dortmunder Julian Weigl (12,3). Als bester Feldspieler wurde Bayern Münchens Douglas Costa (30,3 Prozent) vor BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang (23,0) genannt.

Bester Torhüter ist nach Ansicht der Kollegen wieder Manuel Neuer mit großem Vorsprung (31,6) vor Timo Horn (1. FC Köln/11,1) und René Adler (Hamburger SV/10,7). Zum Absteiger unter den Spielern wählten die Profis Neven Subotic von Borussia Dortmund (10,2).

61,1 Prozent sind der Meinung, dass Hertha BSC die positive Überraschung der Hinrunde ist, auf Platz zwei folgt Aufsteiger Darmstadt 98 mit 20,1 Prozent. Negative Überraschungsteams sind 1899 Hoffenheim (38,1) und der VfB Stuttgart (31,1). Zum besten Schiedsrichter der Hinrunde kürten die Bundesligaprofis Felix Brych (21,3) vor Knut Kircher (15,6).

15,6 Prozent der Profis erklärten, dass sie ein wesentlich besseres Angebot aus der englischen Premier League ablehnen würden, 45,9 Prozent würden allerdings ein solches Angebot annehmen.© dpa