Hannover (dpa) - Fußball-Bundesligist Hannover 96 muss weiter auf das Comeback von Spielmacher Hiroshi Kiyotake warten. Der japanische Nationalspieler begann zwar das Mannschaftstraining des Tabellenletzten, hörte nach den Laufeinheiten aber wieder auf.

Der 26 Jahre alte Profi war zuletzt am zwölften Spieltag in der Bundesliga im Einsatz. Kiyotake hatte sich im November 2015 zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres einen Haarriss im Fuß zugezogen. Bei den jüngsten drei 96-Niederlagen hatte der Defensivspezialist Manuel Schmiedebach auf der Zehner-Position ausgeholfen und schlechte Kritiken erhalten.© dpa