Hannover (dpa) - Michael Frontzeck wird neuer Trainer beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96. Der 51-Jährige erhält als Nachfolger des beurlaubten Tayfun Korkut einen Vertrag bis Saisonende. Das teilte der abstiegsbedrohte Club mit. Zuvor hatte Hannover auch mit Peter Neururer verhandelt.

"Michael Frontzeck hat als neuer Cheftrainer unser volles Vertrauen, die Mannschaft zum Klassenerhalt zu führen", sagte Vereinspräsident Martin Kind. "Es geht in den verbleibenden Spielen ausschließlich um das Ziel, dass Hannover 96 in der Bundesliga bleibt." Frontzeck hatte bereits von 2004 bis 2005 als Co-Trainer unter Chefcoach Ewald Lienen bei Hannover gearbeitet. 96 hatte auch mit Peter Neururer verhandelt, diesem jedoch am Abend abgesagt.

Offener Brief an die DFL: Bundesligisten haben Extra-Chance nicht verdient.

Frontzeck wird am Dienstagmorgen das erste Training bei den Niedersachsen leiten. "Er kennt die Bundesliga und verfügt über vielfältige Erfahrungen", sagte Sportdirektor Dirk Dufner. Frontzeck hatte zuletzt den FC St. Pauli trainiert. Außerdem war er unter anderem Coach von Borussia Mönchengladbach und Alemannia Aachen.

Hannover liegt fünf Spieltage vor Saisonende als Tabellen-15. nur zwei Punkte vor dem Relegationsplatz.© dpa