In den 1980er Jahren konnte der Hamburger SV noch mit dem FC Bayern mithalten. Den letzten Sieg gegen den Rekordmeister holten die Hamburger 2009. Seitdem hagelte es satte 53 Gegentore.

Am 24. April 1982 führten die Münchner schon beruhigend mit 3:1. Doch in den letzten 20 Minuten drehte der HSV die Partie. Thomas von Heesen und Horst Hrubesch mit zwei Toren machten den Sieg für die Norddeutschen perfekt.
Die HSV-Keeper waren des Öfteren auf verlorenem Posten. Am 20. Oktober 1990 traf es Richard Golz. Die Bayern schossen die Hamburger beim 6:1 aus dem Olympiastadion. Für die Bayern trafen unter anderem Thomas Strunz und Stefan Reuter.
Der heutige HSV-Trainer Bruno Labbadia spielte 1993 für die Bayern. Verhindern konnte er den 3:1-Erfolg der Hanseaten um Markus Babbel (rechts) jedoch nicht.
Ein 5:3 gab es bisher nur ein Mal. Am 20. September 1998 siegte der FC Bayern dank der Torschützen Ali Daei, Stefan Effenberg (je zwei Tore) und Giovane Elber. Für die Hamburger traf auch Torwart Hans-Jörg Butt.
Der letzte Erfolg für den HSV liegt schon eine ganze Weile zurück. Am 26. September 2009 gewannen die Hamburger dank Mladen Petric mit 1:0.
Seit Sommer 2011 hat der Rekordmeister unglaubliche 211 Punkte mehr geholt, als der HSV. Mit dem 6:0 am 12. März 2011 läuteten die Bayern eine Serie an Kantersiegen ein. Seit der letzten Niederlage 2009 erzielten die Bayern 53(!) Tore gegen den HSV.
Nur fünf Monate später musste der HSV wieder in die Allianz-Arena und wurde von den Bayern wieder auseinandergenommen. Am Ende stand es 5:0 für den Rekordmeister.
Der 30. März 2013: Wieder muss der HSV nach München und wieder geraten sie dort unter die Räder. 9:2 besiegen die Münchner den HSV. Claudio Pizarro traf allein vier Mal. Heiko Westermann fand nach dem Spiel klare Worte: "Ich schäme mich, so eine Leistung im HSV-Trikot abgeliefert zu haben."
Auch das Kalenderjahr 2015 stand unter keinem guten Stern für den HSV. Am 14. Februar wurde das 9:2 noch einmal getoppt. Die Bayern schickten völlig überforderte Hamburger mit 8:0 wieder nach Hause.