Hamburg (dpa) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV will nach seiner Rückkehr aus dem Trainingslager über eine Verpflichtung des Flüchtlings Bakery Jatta entscheiden. Den Gesundheitscheck hat der 17 Jahre alte Gambier in Hamburg bereits absolviert.

"Wenn wir nicht interessiert wären, würden wir so einen Check sicherlich nicht machen", sagte Fußball-Direktor Peter Knäbel dem "Hamburger Abendblatt". Jatta soll bislang in keinem Verein Fußball gespielt haben. Bei einem zweitägigen Probetraining unlängst in Hamburg hatte der Westafrikaner einen starken Eindruck hinterlassen. Jattas Berater sind am Samstag zum HSV ins türkische Belek gereist, wo die Mannschaft derzeit ein Trainingslager absolviert. Jatta selbst darf wegen seines Flüchtlingsstatus Deutschland nicht verlassen. "Wir bereiten alles so vor, dass wir im Falle einer Einigung schnell handeln können", sagte Knäbel.© dpa