München (dpa) - Eine Woche nach seiner Rückkehr ins Lauftraining hat Javi Martínez beim FC Bayern wieder mit dem Ball trainiert. Wie die Münchner vor dem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 mitteilten, absolvierte der Defensivspieler erstmals wieder verschiedene Übungen mit dem Ball.

"Ich fühle mich sehr gut, habe keine Schmerzen", erklärte der 27-Jährige auf der Internetseite des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Der Ball sei "immer noch mein Freund", meinte er schmunzelnd.

Vor vier Wochen hatte sich Martínez wegen eines kleinen Meniskusschadens im linken Knie einer Operation unterziehen müssen. Am linken Knie hatte er im Sommer 2014 einen Totalschaden erlitten und erst eine Saison später wieder richtig Fuß gefasst. Nach dem Ausfall des Spaniers und von Jérôme Boateng hatten die Münchner Serdar Tasci von Spartak Moskau verpflichtet.© dpa