Max Meyer vom FC Schalke 04 hat in Miami einen Luxus-Schlitten zerlegt und dabei einen geschätzten Schaden von 400.000 Euro verursacht. Das berichtet die "Bild".

Yusupha Yaffa soll sich neun Jahre jünger gemacht haben.

Youngster Max Meyer von Schalke 04 hat in Miami mit einem geliehenen Lamborghini einen folgenschweren Unfall verursacht.

Nach "Bild"-Informationen soll sich der Crash am 3. Januar im Winter-Urlaub des 20-Jährigen ereignet haben. Verletzt wurde niemand.

Demnach habe Meyer bei einem plötzlichen Regenguss die Kontrolle über den Luxus-Schlitten mit 750 PS verloren, sei in die Leitplanke gekracht und mit einem weiteren Wagen kollidiert.

Berater bestätigt den Unfall

"Ja, Max hatte in Miami leider einen Lamborghini-Unfall. Glücklicherweise wurde niemand ernsthaft verletzt. Allerdings entstand erheblicher Sachschaden", bestätigte Meyers Berater Thorsten Weck der "Bild".

Der geschätzte Schaden belaufe sich dem Bericht zufolge auf 400.000 Euro. Dank seiner Versicherung müsse Meyer aber nur 2000 Euro Selbstbeteiligung zahlen. Glück im Unglück also für Schalkes Super-Techniker. (fte)

Medhi Benatia, Verteidiger des FC Bayern München, beschäftigt die Münchner Polizei. Wie die "Sport Bild" berichtet, landete die Lohnabrechnung des Marokkaners für den Monat November in den sozialen Medien. Ein Unbekannter hatte das Dokument abfotografiert.