München (dpa) - Bayern Münchens Sportvorstand Matthias Sammer hat einige Medien wegen kritischer Berichte zu Trainer Pep Guardiola und Mittelfeldspieler Arturo Vidal scharf kritisiert.

"Das stimmt nicht und ist die Unwahrheit - dass das klar ist!", sagte der Manager des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Er bezog sich auf eine Geschichte der "Sport Bild", wonach Vidal im Trainingslager in Katar im Januar mehrfach durch Undiszipliniertheiten aufgefallen war. Die Bayern und der Spieler wollen juristisch gegen den Artikel vorgehen. Auf dpa-Anfrage erklärte die "Sport Bild", sie bleibe bei ihrer Darstellung.

Darüber hinaus wies Sammer Spekulationen zurück, Coach Guardiola setze sich angesichts seines im Sommer bevorstehenden Wechsels zu Manchester City nicht mehr hundertprozentig für die Bayern ein.© dpa