Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 kann in der Fußball-Bundesliga bald wieder mit Ralf Fährmann planen.

Der etatmäßige Stammkeeper, der rund zwei Monate wegen eines Kreuzbandanrisses pausieren musste, absolvierte erstmals wieder ein intensives Torwarttraining und könnte schon im Match am Samstag gegen Bayer Leverkusen sein Comeback feiern.

Fährmanns nomineller Stellvertreter Fabian Giefer fällt weiterhin wegen einer Adduktorenverletzung aus. In den zurückliegenden Wochen hatte der 19 Jahre alte Timon Wellenreuther die Torwartposition bekleidet. Wellenreuther zeigte neben guten Leistungen zuletzt im Spiel gegen Hertha BSC (2:2) auch einige Unsicherheiten.

Auch Jefferson Farfan (Knorpelschaden im Knie) und Julian Draxler (Sehnenabriss im Oberschenkel) sind wieder ins Schalker Mannschaftstraining eingestiegen, sollen nach längerer Pause aber zunächst keine Alternativen für S04-Trainer Roberto Di Matteo sein.© dpa