Wolfsburg (dpa) - Der VfL Wolfsburg hat offensichtlich Interesse an einer Verpflichtung von Breel Embolo vom FC Basel. Der 18 Jahre alte Angreifer wird nach Medienberichten in Deutschland und der Schweiz als möglicher Zugang beim Fußball-Bundesligisten gehandelt.

VfL-Manager Klaus Allofs hatte bereits im Vorjahr wegen Embolo beim FC Basel angefragt. Laut einem Bericht der "Sport Bild" wird aus dem möglichen Wechsel aber nichts. "Wir haben nach Abwägen aller Argumente uns dazu entschieden, dem VfL eine Absage zu erteilen, ohne über die wirtschaftlichen Konditionen der Offerte zu verhandeln", sagte Basels Vereinspräsident Bernhard Heusler dem Magazin.

Selbstverständlich habe Embolo das Angebot, das laut "Sport Bild" angeblich bei über 27 Millionen Euro gelegen haben soll, für ihn als sehr interessant erachtet. Er habe aber in professioneller und fairer Weise den Entscheid des Clubs akzeptiert, so der Vereinschef über die Reaktion des siebenmaligen Nationalspielers.© dpa