Dortmund (dpa) - Jürgen Klopp verspürt trotz der Bundesliga-Talfahrt von Borussia Dortmund die Rückendeckung der Vereinsführung.

"Es ist eine schwierige Phase. Da hilft Ruhe. Die spüre ich und versuche, sie zu nutzen", sagte der BVB-Trainer vor dem Champions-League-Duell mit Galatasaray Istanbul am Dienstag (20.45 Uhr). Der Fußball-Lehrer hofft, dass die Partie gegen den türkischen Meister Mut macht für die Aufgabe vier Tage später in der Bundesliga gegen Mönchengladbach. "Wir versuchen am Dienstag an unseren Abläufen zu arbeiten und positive Dinge für Sonntag abzuleiten."

Mittelfeldspieler Sebastian Kehl bezeichnete die Situationen des Vereins "als sehr speziell". "Dennoch freuen wir uns auf das Spiel, weil wir die Möglichkeit haben, mal wieder mit einem positiven Gefühl ins Bett zu gehen. Das war in der Bundesliga zuletzt sehr hart. Aber unsere Situation ist nicht aussichtslos", sagte der Routinier mit Bezug auf zuletzt fünf Bundesliga-Niederlagen in Serie und den Sturz auf einen Abstiegsplatz.© dpa