Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund bleibt das Verletzungspech auch im neuen Jahr treu. Sowohl Sebastian Kehl als auch Kevin Großkreutz haben sich beim 1:0-Testspielsieg gegen Steaua Bukarest verletzt.

Wie eine medizinische Untersuchung in Dortmund ergab, hat sich Großkreutz einen kleinen Anriss des Innenbandes im Sprunggelenk zugezogen und muss nun eine Woche pausieren. Kehl hatte sich an der Schulter verletzt. Eine endgültige Diagnose wird erst zu Wochenbeginn erwartet.© dpa