Wenn sich der FC Bayern München und der AS Rom auf dem Platz genauso beharken, wie sie das auf Twitter tun, dann können sich Fußballfans heute Abend (20:45 Uhr, LIVE auf Sky und bei uns im Ticker) auf ein richtiges Schmankerl freuen. Denn der deutsche Rekordmeister und die Roma geben sich schon vor Anpfiff der Champions-League-Partie am Abend ordentlich auf die Zwölf.

Alles fängt mit einem völlig harmlosen Tweet des AS Rom an: "Es ist wieder Champions-League-Zeit: Heute kommt der FC Bayern zu Besuch. Das letzte Match gegen den FCB war in der Saison 2010/11: Wart ihr da?"

Das hätten die Römer wohl nicht erwartet! Denn der FC Bayern antwortet prompt. "Wir waren natürlich da, aber wir hoffen heute auf ein anderes Ergebnis (2010 endete das Spiel 3:2 für Rom, Anm. d. Red.). Erwartet ein hartes Spiel!"

Diese Drohung lässt die Roma natürlich nicht auf sich sitzen. "Harte Spiele machen die CL aus! Wir freuen uns schon drauf!"

Eine harmlose Antwort, die der FC Bayern natürlich sofort kontert: "Wir freuen uns auch und wir bringen Spieler wie Götze, Boateng und Bernat mit!"

Um mal in der Fußballsprache zu bleiben: Bayern spielt gut nach vorne, allein im Abschluss hapert es. Denn noch fällt dem AS Rom eine gute Retourkutsche ein: "Was sie (Götze, Boateng und Bernat, Anm. d. Red.) im ausverkauften Olympiastadion hören werden, ist FORZA ROMA!"

Die Referenz auf das Olympiastadion Roms ist eine Steilvorlage für die Bayern. Prompt kommt die Antwort, die dem AS Rom endgültig den Wind aus den Segeln nimmt: "Mit Olympiastadien kennen wir uns aus - wir haben auch mal in einem gespielt: 750 Spiele, 551 gewonnen. Unser Motto: Pack ma's!"

Treffer - versenkt! Der AS Rom hat diesen Schlagabtausch verloren. Das sehen die Italiener ein - also fast: "Gut gemacht, Bayern. Aber unser Stadion ist einzigartig." Trotzdem will man sich bei der Roma in den verbleibenden Stunden bis zum Anpfiff lieber mit der UEFA Youth League beschäftigen.