Der FC Bayern München scheidet gegen den FC Barcelona aus der Champions League aus. Das ist aber irgendwie in Ordnung. Denn der FCB zeigt in diesem Halbfinal-Rückspiel Moral, ein hervorragendes Spiel und schlägt die Katalanen. Und deshalb sagen wir: Danke, Bayern, für dieses schöne Spiel und für eine eigentlich doch sehr wunderbare CL-Saison. Das ganze Spiel gibt's zur Nachlese hier im Liveticker.

Liveticker

Endergebnis: FC Bayern München 3 - 2 FC Barcelona

Hinspielergebnis: 0:3 (0:0)

Zum Aktualisieren hier klicken.

22:38 Uhr: Das Spiel ist aus. Der FC Bayern München gewinnt dieses Halbfinal-Spiel mit 3:2 und scheidet trotzdem aus der Champions League aus. Der FC Barcelona steht damit im Finale. Glückwunsch dafür. Und Glückwunsch an den FCB für dieses großartige Spiel!

91. Min: Schöne Chance für Götze, der den Ball per Hake von Lewandowski zugespitzelt bekommt. So ein Götze-Tor wäre jetzt wirklich doch nett gewesen. Für seine Moral.

90. Min: Es wird noch drei Minuten Nachspielzeit geben, dann endet die CL-Saison des FC Bayern München.

87. Min: Bastian Schweinsteiger-Fußballgott geht vom Feld. Für ihn kommt Javi Martinez. Und auch Mario Götze bekommt seine Minütchen. Thomas Müller muss runter und findet das wieder eher suboptimal.

85. Min: Noch fünf Minuten plus Nachspielzeit. Aber ich kann jetzt schon sagen: Hut ab vor dieser Bayern-Leistung. Das 3:2, sollte es dabei bleiben, ist ein sehr versöhnliches Ergebnis für eine eigentlich doch sehr schöne Champions-League-Saison. Und wer weiß, wie diese beiden Spiele mit Robben und Ribery ausgesehen hätten ...

82. Min: Die Bayern drängen auf das nächste Tor. Der Wille, sich hier ordentlich zu verabschieden ist deutlich zu sehen. Kein Ball wird verloren gegeben, jede Schusschance wird genutzt. Und vor allem Rode bringt noch einmal neuen Schwung in die Mannschaft.

81. Min: Messi versucht es mit einem Sprint an der Seitenlinie. Dann macht es Klonk und der Ball ist weg. Benatia hat seinen Fuß reingestellt.

78. Min: Neymar schießt fast Pep ab, aber der kann sich gerade noch ducken. Immer noch Reflexe wie ein Junger, dieser Guardiola.

75. Min: Nächster und letzter Wechsel bei Barcelona. Iniesta geht und Xavi kommt.

Bayern geht wieder in Führung

74. Min: TOOOOOOOR für den FC Bayern München! Die Barca-Abwehr schläft, Bastian Schweinsteiger legt völlig selbstlos auf Thomas Müller ab, der kommt völlig frei zum Schuss, zieht ab und trifft. Eigentlich schlenzt er mehr. Tatsache ist aber: Ter Stegen hat nicht den Hauch einer Chance. Drei Tore bräuchte der FCB noch. Aber ich will Ihnen hier nicht unnötig Hoffnung machen.

71. Min: Luis Enrique wechselt ein zweites Mal: Der Ex-Schalker Rakitic geht. Für ihn kommt Mathieu.

68. Min: Erster Wechsel beim FC Bayern München. Philipp Lahm geht und Sebastian Rode kommt. Nicht Mario Götze.

65. Min: Barca tiki-takad sich gerade fröhlich durch das Mittelfeld - scheinbar ohne jeden Drang sich Richtung Tor zu bewegen. Die Bayern schauen sich das ein bisschen an, erobern dann den Ball. Doch Philipp Lahm will den magischer sein als die gesamte Barca-Mannschaft und vergisst darüber, tatsächlich auf das Tor zu schießen.

63. Min: Nächste Chance für die Bayern. Im Strafraumgewühl zieht Thomas Müller knapp am Tor vorbei. Aber irgendwie scheint den Münchner - trotz aussichtsloser Situation - das Fußballspielen heute Spaß zu machen. Und das ist doch auch schon was.

Der FC Bayern München gleicht aus

59. Min: TOOOOOOOOOOR für den FC Bayern München! Maskenmann Robert Lewandowski tanzt Mascherano aus und schlenzt den Ball dann an ter Stegen vorbei ins Tor. Schönes Ding! Und 2:2 klingt doch schon viel netter.

57. Min: Heute geht alles, heute darf jeder mal. Und deshalb schießt Bernat von links kommend aus der Distanz. Der Ball geht zwar dezent am Tor vorbei, aber trotzdem nett, dass ihr es probiert.

55. Min: So, jetzt weiß ich auch, weshalb Suarez runter musste. "He felt a bit of discomfort in his left hamstring", schreibt der Verein bei Twitter. Das heißt auf deutsch ungefähr: Im linken Knie zwickt's.

52. Min: Im Vergleich zur fulminanten ersten Hälfte hat das Spiel bisher deutlich an Tempo eingebüßt. Aber ändert sich bestimmt wieder.

50. Min: Noch nicht viel los auf dem Feld, außer das Rafinha gerade mal Neymar ein bisschen anrempelt. Allerdings an der Mittellinie. So richtig interessant ist das also nicht.

48. Min: Es hat inzwischen fast schon Tradition, dass meine Kollegen und ich von der Oma bis zur Mama im Liveticker alles grüßen, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Heute möchte ich eine gute Freundin grüßen, die gerade im Stadion Arjen Robben über den Weg gelaufen ist und ihm dank frenetischem Klatschen ein Lächeln entlockt hat. Gut gemacht!

Die zweite Halbzeit beginnt

46. Min: Und weiter geht's. Die Bayern brauchen noch fünf Tore. Das aber nur am Rande.

21:48 Uhr: Der FC Barcelona wechselt. Luis Suarez bleibt draußen, für ihn kommt Pedro.

21:46 Uhr: Für die Statistikfüchse unter Ihnen:

21:43 Uhr: Gleich geht's weiter mit Halbzeit zwei. Mein Wunsch: Mehr Tore, mehr Spaß und ein schönes Ende dieser Champions-League-Saison für den FC Bayern München.

Halbzeit bei FCB gegen FCB

21:31 Uhr: Halbzeit. Der FC Bayern und der FC Barcelona liefern sich ein sehr schön anzusehendes Spiel. Barcelona führt. Der FC Bayern weiß, dass er ausgeschieden ist. Müller und Co. spielen dennoch hervorragend mit. Das wird noch eine nette zweite Hälfte, glaube ich.

45. Min: So kann man das natürlich auch sehen:

45. Min: Zwei Minuten Nachspielzeit bevor es in die Pause geht.

40. Min: AHHHH, verdammte Axt! Da war fast das 2:2. Der Ball landet irgendwie über Müller bei Lewandowski. Der zieht ab, ter Stegen hält weltklasse und beim Abpraller bekommt "Lewa" keinen Druck hinter den Ball und ter Stegen kratzt den Ball aber sowas von hauchzart von der Linie. Wenn ich mal eine Einschätzung abgeben darf: ter Stegen für mich eindeutig der beste deutsche Torhüter hinter Manuel Neuer.

36. Min: Die Bayern-Fans feiern ihre Mannschaft trotz Rückstand, als wäre der Finaleinzug sicher. Vielleicht ist die Sage vom Münchner Operettenpublikum doch ein bisschen übertrieben.

33. Min: So, nach einer kurzen Phase der Beruhigung analysiere ich die Situation dann mal ganz realistisch: Der FC Bayern scheidet aus der Champions League aus. Alles, worauf ich und alle Bayern-Fans noch hoffen können, ist ein schönes Spiel und keine Klatsche. Aber zumindest gewinnen können sie schon noch, die Münchner. Das wäre irgendwie ganz nett für die Seele.

Barcelona geht in Führung

29. Min: TOR für den FC Barcelona. Neymar trifft nach Pass von Suarez. Es war - mal wieder - ein verdammter Konter. Neymar muss nur noch einschieben. Das war's dann wohl mit dem Wunder von München. So ungern ich das sage.

28. Min: Auf der Gegenseite muss Manuel Neuer parieren. Messi darf mal wieder allein schießen - Verteidigen ist überbewertet, denken sich die Bayern manchmal - doch der Schuss gerät zum Schüsschen.

27. Min: Die nächste Großtat von ter Stegen! Müller legt auf Lewandowski, der versucht, den Ball halb mit der Pieke halb mit dem Außenrist an ter Stegen vorbeizuspitzeln. Verspitzelt sich jedoch etwas.

22. Min: Barcelona hat sich jetzt in die eigene Hälfte verzogen. Warum anstrengen, wenn die Bayern die Tore schießen müssen.

18. Min: Damit braucht der FC Bayern noch vier Tore. Das klingt im ersten Moment verdammt unmöglich. Vor allem weil Barcelona dann keines mehr schießen darf. Aber Erholungsphase ist nicht: Die nächste Chance für die Bayern. Müller köpft wunderschön aufs Tor, doch ter Stegen macht sich lang und löffelt den Ball aus dem Kasten.

Der FC Barcelona gleicht aus

15. Min: TOR für den FC Barcelona. Messi mit einem wunderbaren Pass auf Suarez, der spielt quer auf Neymar und der braucht nur noch einschieben. Blöd. Ich möchte fast sagen: Saublöd.

13. Min: Barcelona offenbart Schwächen nach hinten. Vor allem Thomas Müller und Robert Lewandowski machen da ganz schön Alarm. Und Schweinsteiger zieht einfach mal von hinten ab - allerdings knapp vorbei am Tor von ter Stegen. Macht aber nichts. Denn wie hat ein sehr weiser Mann einmal gesagt: Nur wer schießt, kann auch treffen. Also schießt, liebe Bayern, schießt!

9. Min: Der erste Schritt auf dem Weg zum Wunder ist getan. Nur noch drei Tore bis zum Finale in Berlin. Aber jetzt ruhig. Durchatmen. Also ich. Und die Bayern vielleicht auch. Vor allem auf die Konter muss der FCB jetzt achtgeben. Und es täte vielleicht nicht schaden, Messi mal ein kleines bisschen auf den Fuß zu treten. Nur damit er gleich am Anfang die Lust verliert.

Der FC Bayern geht in Führung

7. Min: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern München! Medhi Benatia trifft per Kopf nach einer Ecke. Ja, Sie haben richtig gehört. Nach einer Ecke! Oh Gott, mein Puls!

6. Min: Und jetzt die Chance für die Bayern (ich seh schon, ich werde mir heute die Finger wund tippen). Müller startet durch, legt auf Thiago ab - Lewandowski wäre auch frei gewesen - der will zaubern, verzaubert sich jedoch und der Ball bleibt am Oberkörper von Pique hängen!

5. Min: Erste Chance für den FC Barcelona! Rakitic bekommt den Ball in den Lauf gechippt, doch Neuer hält überragend. Gottseidank gibt es diesen Neuer!

3. Min: Erster Flankenlauf von Philipp Lahm, der jedoch ganz am Ende an dem herausgestürzten Marc-Andre ter Stegen bleibt. Ich dachte, das gäbe eine Ecke. Der Schiedsrichter dachte, es wäre Abstoß. Aber ich will da mal nicht so sein. Immerhin geht schon was nach vorne.

1. Min: Der FC Barcelona spielt heute mit grellgelben, überaus furchtbar hässlichen Trikot. Allzu oft werde ich da nicht hinschauen können. Sonst geht mir noch mein Augenlicht verloren.

Anpfiff

1. Min: Anpfiff! Barca stößt an. Auf geht's Bayern, kämpfen und siegen!

20:44 Uhr: Und hier das Bild der überragenden Choreo. Danke Club12!

20:42 Uhr: Die Mannschaften stehen auf dem Rasen. Die Champions-League-Hymne erklingt und die Choreographie des FCB ist so schön, dass ich jetzt doch Gänsehaut habe. (Bild wird nachgeliefert)

20:38 Uhr: "You can call us the champions of the world" schallt es durch die Allianz Arena. Ich sag ja doch lieber FC Bayern.

20:32 Uhr: Franz Beckenbauers Tipp bei Sky für den heutigen Abend: "Erstmoi 3:0 und dann seng ma weiter". Tayfun Korkut glaubt ebenfalls an den Bayern-Sieg. Und ich auch. Die Experten sind sich also einig. Und ich geh da konform.

20:24 Uhr: Nachdem Deutschlands WM-Finalschütze auf der Bank schmoren muss, kommt es heute besonders auf Thomas Müller an. Der hat beim letzten Aufeinandertreffen mit dem FC Barcelona in der Allianz Arena immerhin zweimal für die Bayern getroffen. Der weiß also, wie es läuft. Und er freut sich offensichtlich auf das Spiel. So wie der grinst, der Thomas.

20:13 Uhr: Dass Mario Götze schon wieder nicht in der Startelf steht, kommt für viele offenbar überraschend. Ich muss ehrlich sagen, ich hatte auch damit gerechnet, dass es Pep Guardiola mal mit dem Kleinen ausprobiert. Immerhin war Götze bei der 0:1-Niederlage gegen den FC Augsburg der beste Offensiv-Spieler auf dem Platz. Aber ich bin nicht Pep Guardiola. Ich bin ja nicht mal ein Fußballtrainer. Wenn ich so darüber nachdenke, hat es wohl seinen Grund, dass ich gerade vor dem Computer und nicht in der Allianz Arena auf der Trainerbank sitze. Aber wie würde der "Kaiser" sagen: "Ja mei ..."

Der Schiedsrichter ist ein Engländer

20:05 Uhr: Eine Information, die ich Ihnen glatt noch vorenthalten habe (shame on me): Der Schiedsrichter dieser Champions-League-Partie ist Mark Clattenburg. Ein Engländer unter dem die Bayern schon zwei Heimspiele zu Null gewonnen hat. Läuft also.

20:02 Uhr: Auf der Bank bei den Bayern heute: Pepe Reina (oder auch "da Reiner Beppi", wie ihn meine Kollegin Katrin Brunner gerne nennt), Dante, Javi Martinez, Claudio Pizarro, ein vermutlich etwas trauriger Mario Götze, der nach seiner Verletzung zurückgekehrte Sebastian Rode und Mitchell Weiser. Optionen über Optionen für Pep Guardiola also.

20:00 Uhr: Bei Sky wird das Spiel heute Abend übrigens von the infamous Marcel Reif kommentiert, der vorsichtig optimistisch ist. So mag ich meine Kommentatoren am liebsten.

Spielt Pep wieder Dreierkette?

19:55 Uhr: So ganz unkommentiert kann ich die Aufstellung des FC Bayern nun doch nicht stehen lassen. Es ist immerhin dieselbe Elf, die schon am vergangenen Mittwoch beim Anpfiff auf dem Rasen stand. Ich bezweifle allerdings, dass Pep Guardiola noch einmal mit einer Dreierkette und Manndeckung beginnen wird. Das wäre dann doch Hara-Kiri. Ne ne, das wird eine Viererkette. Da leg ich mich mal fest. Und die hat doch eigentlich ziemlich gut funktioniert am Mittwoch - also bis zum 1:0 für Barca. Aber daran will ich jetzt nicht denken.

19:51 Uhr: Ja, wen haben wir denn da? Welch' hoher Besuch in München! Der Champions-League-Gewinner, Weltpokal-Sieger und sechsmalige Deutsche Meister, Monsieur Bixente Lizarazu, ist da. Jetzt wird alles gut.

19:45 Uhr: Nur noch eine Stunde bis zu dieses Halbfinalrückspiel in der Champions League zwischen dem FC Bayern München und dem FC Barcelona angepfiffen wird. Glauben Sie, dass der FC Bayern das Wunder schafft? In unserem Pressekompass können Sie abstimmen (einfach dort auf den Kompass klicken, wo Sie sich selbst einordnen). Bisher sieht es leider so aus, als wäre die Mehrheit nicht unbedingt davon überzeugt ...

19:40 Uhr: Auch wenn Mario Götze nicht spielt, immerhin hat er die größten Kopfhörer. Das sind eben die kleinen Siege des Alltags.

Die Aufstellung des FC Barcelona

19:36 Uhr: Der FC Barcelona steht dem FC Bayern in Sachen Schnelligkeit bei der Aufstellungsverkündung natürlich in nichts nach. Das Trio Infernale - Messi, Suarez, Neymar - spielt natürlich von Beginn an. Aus Bayern-Sicht möchte man fast sagen: leider. Und ansonsten so? Sehen Sie selbst:

Die Aufstellung des FC Bayern München

19:30 Uhr: Und da ist die Aufstellung des FC Bayern München! Keine Überraschung soweit. Mario Götze sitzt auf der Bank. Bastian Schweinsteiger darf also weiterhin von Anfang an ran.

19:11 Uhr: Die Barcelona-Spieler sind in der Allianz Arena angekommen. Gewonnen haben sie deswegen aber noch lange nicht.

19:03 Uhr: Einen Satz werde ich heute auf keinen Fall äußern: "Das Ding ist durch, oder?" Warum ich mich davor hüten werden? Darum:

19:00 Uhr: Nur noch eine Stunde und 45 Minuten bis zum Anpfiff. Die spannendste Frage bis dahin natürlich: Wie wird Pep Guardiola den FC Bayern München gegen den FC Barcelona spielen lassen? Zweierkette? Manuel Neuer im Sturm? Thomas Müller auf der Bank? Mein Kollege Tim Frische hat mal Spanier gespielt und eine mögliche Aufstellung des FCB ersonnen.

Das Ding ist durch, oder?

Jürgen Klopp geht nach CL-Niederlage auf Jochen Breyer los. © YouTube

18:35 Uhr: Achtung, Achtung! Hier kommt ein Servicetweet Ihres Deutschen Rekordmeisters! Es folgt: der Text der Champions-League-Hymne. Geil!

Bayern-Fans planen eine Choreographie

18:20 Uhr: Wir dürfen uns heute alle zusammen auf eine großartige Choreographie freuen. Die Bayern-Ultras vom Club 12 kündigt an, dass heute die einzige "von Fans finanzierte und organisierte Choreo aller Halbfinalisten" stattfinden wird. Wenn das Barca nicht einschüchtert, was dann?

18:17 Uhr: Schweinsteiger ist heiß wie Frittenfett!

17:35 Uhr: Statistiken sind schön - solange sie für den FC Bayern München sprechen. Diese hier tut es gottseidank.

17:07 Uhr: So, und jetzt stell ich Ihnen mal eine Frage: Sieht so das Gesicht der Hoffnung aus?

Optimismus mit Rummenigge

Die Bayern und ihr Fünkchen Hoffnung © SPIEGEL ONLINE

Ich finde nicht. Aber andererseits habe ich Karl-Heinz Rummenigge noch nie fröhlich erlebt, glaube ich.

17:00 Uhr: Der FC Bayern München stellt uns allen eine sehr wichtige Frage. Ich für meinen Teil möchte diese Frage gerne mit "487" beantworten. Und Sie so?

16:20 Uhr: Im Gegensatz zu mir, die den Abend beim gepflegten Tickern in der Redaktion verbringen wird, machen Sie sich ja vielleicht bald auf den Weg in Biergarten oder zu Ihrem Fußball-Stammtisch, um das Spiel in gediegener Atmosphäre bei drei, vier Bier genießen zu können - Sie, Glückspilz. Damit Sie ordentlich mit Angeberwissen prahlen können, finden Sie hier alle interessanten und wissenswerten Fakten zum FC Barcelona. Oder wussten Sie schon, dass sich die Fans der Katalanen freiwillig als "Ärsche" bezeichnen?

16:10 Uhr: Ich will ja niemandem Angst machen, aber Dani Alves hat schon ganz schön viel Spaß in der Allianz Arena. Allerdings: So lange würde Jerome Boateng sich nie austanzen lassen.

"Wir sind zu Großem in der Lage"

15:30 Uhr: Und noch einer, der an das Wunder glaubt: Juan Bernat. Der Verteidiger sagte der "tz": "Wir wissen, dass wir mit unseren Fans im Rücken zu Großem in der Lage sind. Wir haben alle einen großen Traum, nämlich zum Finale nach Berlin zu fahren." Also, liebe Fans, dann unterstützt den FC Bayern München mal brav! Aber das müssen wir euch ja gar nicht erst sagen ...

14:15 Uhr: Ich habe Statistiken ausgewertet, Wunderspielbücher gewälzt und schließlich den perfekten Spielverlauf des "Wunders von München" entworfen. Das wäre doch ganz nett, oder?

13:00 Uhr: Und so läuft der Tag der Stars des FC Bayern München heute ab: Anschwitzen, Mittagessen, Regeneration, Teambesprechung (also Vermittlung des Wunderplans). Ob die auch schon so aufgeregt sind wie ich?

11:38 Uhr: Aber die Geschichte hat auch gute Vorzeichen parat: Sechs Bundesligisten haben im Europapokal bislang einen Drei-Tore-Rückstand aufgeholt. Gar dreimal gelang das Kunststück Werder Bremen. In der Champions League glückte das noch keiner deutschen Mannschaft.

1999/00UEFA-CupWerder Bremen – Olympique Lyon 4:0, nach 0:3
1988/89Landesmeister-CupWerder Bremen – Dynamo Berlin 5:0, nach 0:3
1987/88UEFA-CupWerder Bremen – Spartak Moskau 6:2 n.V., nach 1:4
1987/88UEFA-Cup (Finale)Bayer Leverkusen – Espanyol Barcelona 3:0, 3:2 i.E., nach 0:3
1980/81Pokalsieger-CupCarl Zeiss Jena – AS Rom 4:0, nach 0:3
1958/59Landesmeister-Cup (1. Runde)FC Schalke 04 – BK Kopenhagen 5:2 (3. Spiel 3:1), nach 0:3

10:55 Uhr: Schlechte Nachrichten für den FC Bayern aus der Statistikabteilung: Der FC Barcelona ist im Fußball-Europapokal noch nie nach einem Hinspielsieg im eigenen Stadion mit drei oder mehr Toren Differenz ausgeschieden. Die höchste Führung, welche die Katalanen noch verspielten, war nach Angaben der UEFA in der Saison 1983/84 im Viertelfinale des damaligen Pokals der Pokalsieger ein 2:0-Heimerfolg gegen Manchester United.

9:00 Uhr: Guten Morgen am Tag aller Tage! Dem Tag nämlich, an dem der FC Bayern München den FC Barcelona für das Rückspiel in der Champions League in der Allianz Arena empfangen darf. Mein Name ist Sabrina Kammerer und ich darf Sie auf dieser Achterbahnfahrt der Gefühle via Liveticker begleiten.