Gent (dpa) - Außenverteidiger Sebastian Jung hat sich im Achtelfinal-Hinspiel des VfL Wolfsburg bei KAA Gent (3:2) offenbar eine schwere Knieverletzung zugezogen.

Wie Trainer Dieter Hecking nach der Partie im ZDF-Interview bestätigte, besteht der Verdacht eines Innenbandrisses im linken Knie. Jung war kurz vor der Halbzeitpause ausgewechselt worden. Er wurde mit einer dicken Bandage um das Knie von Betreuern vom Platz geführt. Wie lange Jung ausfällt war vorerst unklar.

Der 25-Jährige hatte nach einem durchwachsenen Saisonstart die letzten sechs Partien in der Fußball-Bundesilga für Wolfsburg bestritten. In der Champions League war er in dieser Saison in allen Auswärtsspielen zum Einsatz gekommen.© dpa