Manchester City und Atletico Madrid stehen im Viertelfinale der Fußball-Champions-League.

Manchester City ist zum ersten Mal in seiner Clubgeschichte ins Viertelfinale der Fußball-Champions-League eingezogen.

Unparteiischer reagiert auf Attacke eines Spielers sensationell.

Dem künftigen Club des Bayern-Trainers Pep Guardiola genügte im Achtelfinal-Rückspiel in Manchester ein 0:0 gegen Dynamo Kiew. Das Hinspiel hatten die Citizens mit 3:1 beim ukrainischen Meister gewonnen. Am Freitag werden die vier Paarungen für das Viertelfinale ausgelost.

Atletico zum dritten Mal in Folge im Viertelfinale

Auch Atletico Madrid hat es ins Viertelfinale geschafft. Der Finalist von 2014 gewann am Dienstagabend im Achtelfinal-Rückspiel allerdings erst nach Elfmeterschießen gegen den PSV Eindhoven mit 8:7. Nach 90 Minuten und Verlängerung hatte es 0:0 gestanden. Auch das Hinspiel beim niederländischen Meister hatte torlos geendet. Am Freitag werden die vier Paarungen für das Viertelfinale ausgelost.© dpa