Nach dem Einzug ins Viertelfinale der Europa League mit dem FC Liverpool war Trainer Jürgen Klopp letztlich rundum zufrieden.

Europa League: Liverpool und Sevilla stehen im Viertelfinale.

"Wir haben die nächste Runde verdient, daran gibt es keinen Zweifel. Es fühlt sich gut an", sagte der Fußball-Coach nach dem 1:1 im Rückspiel beim Premier-League-Rivalen Manchester United am Donnerstagabend. Nach dem 2:0 im Achtelfinal-Hinspiel setzten sich Klopps Schützlinge am Donnerstag im Rückspiel dank des 1:1 (1:1) beim Rekordmeister durch.

Philippe Coutinho (45.) schockte mit seinem Solo die Gastgeber, die nach dem verwandelten Foulelfmeter von Anthony Martial (33.) hofften. Doch schon wenig später hatte Daniel Sturridge mit einem Freistoß an die Latte den Ausgleich verpasst. DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger wurde bei Manchester nach 70 Minuten eingewechselt.

In Viertelfinale könnte Klopp mit seiner neuen Mannschaft auf seinen alten Arbeitgeber treffen: Borussia Dortmund erreichte als einzige deutsche Mannschaft die nächste Runde, der BVB setzte sich gegen den englischen Tabellenzweiten Tottenham Hotspur durch. Die Auslosung findet am (heutigen) Freitag um 13.00 Uhr in der UEFA-Zentrale in Nyon statt.© dpa