Augsburg (dpa) - Der FC Augsburg muss bis zum Jahresende auf Torhüter Marwin Hitz verzichten. Der Schlussmann zog sich beim 1:0-Auswärtssieg in Stuttgart einen Teilriss des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie zu und fällt mehrere Wochen aus.

Hitz müsse nicht operiert werden, sondern werde in Augsburg konservativ behandelt, teilte der Club mit. Wann genau der Schweizer Keeper wieder zwischen den Pfosten stehen kann, hänge vom weiteren Heilungsverlauf ab.

"Für Verletzungen gibt es nie einen richtigen Zeitpunkt, dennoch ist es gerade jetzt sehr ärgerlich, weil ich mich richtig gut gefühlt habe. Aber ich blicke optimistisch nach vorne und werde alles tun, um so schnell wie möglich wieder fit zu werden", wurde Hitz auf der Vereins-Webseite zitiert.© dpa