Fürth (dpa) - Die SpVgg Greuther Fürth arbeitet sich in der 2. Fußball-Bundesliga nach oben. Die Franken feierten im Duell mit dem Aufstiegsmitbewerber 1. FC Kaiserslautern durch ein 2:1 (0:1) ihren dritten Saisonsieg.

Marco Stiepermann (57. Minute) und Tom Weilandt (82.) drehten mit ihren Treffern im zweiten Abschnitt noch die Partie für den Kleeblatt-Club. Alexander Ring (11.) hatte die Gäste aus der Pfalz verdient in Führung gebracht - dennoch setzte es die erste Niederlage in der neuen Spielzeit für den FCK.

Einen mustergültigen Angriff über die rechte Seite krönte Ring mit dem verdienten 1:0 für in Halbzeit eins klar überlegene Gäste. Die Fürther präsentierten sich ungeordnet und offensivschwach, in den ersten 45 Minuten hatten sie keine einzige nennenswerte Torchance.

Das änderte sich erst nach der Pause. Spätestens nach dem Ausgleich durch Stiepermann agierten die Fürther auf Augenhöhe, hatten aber Glück, dass Lauterns Philipp Hofmann aus Nahdistanz (70.) vergab. Stattdessen gelang der Spielvereinigung gar noch das glückliche 2:1.© dpa