Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach fiebert dem 81. Rheinderby in der Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Köln entgegen.

"Die Vorfreude auf das wahre Derby steigt. Es wird eine hitzige, einzigartige Atmosphäre, die Spieler werden alles reinwerfen", sagte Borussias Sportdirektor Max Eberl vor dem Match am Sonntag in Köln. Nach dem 1:1 in der Europa League gegen Villarreal ist Gladbach Trainer Lucien Favre froh, dass ihm alle Profis zur Verfügung stehen: "Es sind alle an Bord."

Dass die Kölner seit immerhin sieben Partien gegen den Erzrivalen aus Mönchengladbach sieglos sind und Favre alle seine fünf Bundesliga-Partien als Trainer von Hertha BSC und Mönchengladbach gegen Köln gewinnen konnte, interessierte den Schweizer nicht. "Ich kenne diese Statistiken nicht. Wir haben eine neue Saison und neue Mannschaften", erklärte Favre.

Für Favre ist relevant, dass sich Köln in dieser Saison bisher sehr stabil präsentiert hat: "Sie sind gut organisiert und noch ohne Gegentor. Das sagt alles." Drei Tage nach dem Europa-League-Match wird der Coach sein Team wohl umstellen. Vermutlich kehren Raffael und André Hahn in die Startformation zurück.© dpa