Hamburg (dpa) - Fußball-Nationalspieler Marcell Jansen vom Hamburger SV hat erneut einen Rückschlag erlitten.

Im Testspiel gegen den niedersächsischen Oberligisten 1. FC Germania Egestorf/Langreder (8:2) musste der zuletzt wiederholt von Verletzungen zurückgeworfene Abwehr- und Mittelfeldspieler am Dienstag wegen muskulärer Probleme ausgewechselt werden. Die Hanseaten hoffen, dass ihnen der 29-Jährige im Bundesligaspiel am Sonntag beim VfL Wolfsburg wieder zur Verfügung stehen wird. Voraussichtlich am Freitag soll er wieder trainieren.

Eine Alternative für Jansen könnte sonst Ivo Ilicevic sein. Der Kroate feierte in dem Testspiel sein Comeback und erzielte dabei ein Tor. "Mal sehen, ihm fehlt aber noch einiges an Wettkampfhärte", sagte HSV-Trainer Josef Zinnbauer nach der Begegnung, in der er vor allem Akteuren aus der zweiten Reihe zu Spielpraxis verhalf.

Nicht mit von der Partie war Valon Behrami. Der Mittelfeldorganisator leidet seit Wochen an hartnäckigen Kniebeschwerden und ließ sich intensiv behandeln. Am Mittwochnachmittag kehrte der Schweizer Nationalspieler in das HSV-Mannschaftstraining zurück, wie der Club via Twitter mitteilte. Damit stehen die Chancen gut, dass der 29 Jahre alte Routinier in Wolfsburg wieder mitwirken kann.© dpa