Barcelona (dpa) - Der FC Barcelona ist nun 30 Spiele ungeschlagen und hat seinen Vereinsrekord weiter ausgebaut. Gegen Celta Vigo gab es im Sonntagabend in der Primera División einen 6:1-Erfolg.

Barca bleibt damit Tabellenführer mit einem Drei-Punkte-Vorsrpung vor Atlético Madrid und liegt weiter vier Zähler vor Rekordmeister Real Madrid.

Nach dem Führungstreffer durch Superstar Lionel Messi (28.) durch einen direkt verwandelten Freistoß und dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch den Schweden John Guidetti per Strafstoß, gelang Luiz Suárez (59./75./82.) ein lupenreiner Hattrick. Der Urugauyer profitierte bei seinem dritten Tor aber von Messis ungewöhnlichem Trick am Elfmeterpunkt. Statt selbst zu schießen, tippte der Argentinier den Ball an, Suárez verwandelte. Der frühere Schalker Ivan Rakitic (85.) und der Brasilianer Neymar (90.+1) sorgten für den Endstand.

Damit haben die Katalanen ihren alten Rekord aus dem Jahr 2011 mit dem damaligen Trainer Pep Guardiola weiter ausgebaut.© dpa