London (dpa) - Die Verfolger Tottenham Hotspur und FC Arsenal haben die unfreiwillige Vorlage von Sensationsspitzenreiter Leicester City im Kampf um die englischen Fußball-Meisterschaft nicht genutzt.

Einen Tag nach dem Mini-Ausrutscher des Tabellenführers der Premier League gingen die Spurs ebenso wie die Gunners als Verlierer vom Platz.

Arsenal verlor mit den beiden deutschen Weltmeistern Per Mertesacker und Mesut Özil im eigenen Stadion gegen den abstiegsgefährdeten Club Swansea City mit 1:2. Nach der Führung durch Joe Campbell in der 15. Minute glich Gästespieler Wayne Routledge (32.) aus. Ashley Williams (77.) besiegelte in der zweiten Halbzeit die siebte Saisonniederlage der Gunners.

In der Tabelle vergrößerte sich der Rückstand der Londoner auf Leicester (57) auf sechs Punkte. Der Überraschungs-Erste hatte am Vortag 2:2 gegen West Bromwich Albion gespielt.

Ebenfalls nicht profitieren konnte Tottenham Hotspur auf Platz zwei vom Remis des Tabellenführers. Den Treffer zum 1:0-Sieg von Gastgeber West Ham erzielte Michail Antonio in der siebten Minute. Mit einem Sieg hätte Tottenham den Sensationsspitzenreiter von der Spitze verdrängen können.

Die Niederlagenserie der Verfolger setzte sich auch dank des FC Liverpool fort. Trainer Jürgen Klopp gelang mit den "Reds" die Revanche für das verlorene Pokalfinale gegen Manchester City. Liverpool gewann gegen den Tabellenvierten mit 3:0. Adam Lallana (34. Minute), James Milner (41.) und der ehemalige Bundesliga-Profi Roberto Firmino (57.) erzielten die Tore, nachdem Liverpool im Cup-Finale am Sonntag im Elfmeterschießen das Nachsehen gehabt hatte.

In der Tabelle verbesserte sich Liverpool mit 41 Punkten auf den achten Platz. Die Citizens (4./47) verpassten es, zum sieglosen FC Arsenal auf dem dritten Platz (51) weiter aufzuschließen.

Über einen Sieg in den letzten Minuten durfte sich Manchester United freuen. Mit dem 1:0 gegen den FC Watford durch den Treffer von Juan Mata (83.) hielt die Erfolgsserie von Trainer Louis van Gaal und seiner Mannschaft vorerst weiter an. ManUnited schloss mit 47 Punkten auf Platz fünf sogar nach Punkten zu Stadtrivale City auf.© dpa