Berlin (dpa) - Fußball-Nationaltorwart Marc-André ter Stegen vom Champions-League-Sieger FC Barcelona kokettiert immer offener mit einem Vereinswechsel.

"Ich möchte den nächsten Schritt machen und mehr spielen. Deswegen ist die Situation klar: Wenn sich nichts ändert, müssen wir zwangsläufig reden. Im Fußball geht es manchmal sehr schnell", sagte der 23-Jährige in einem Interview mehrerer Zeitungen, unter anderem der Münchner "tz" und dem "Kölner Express".

Ter Stegen steht derzeit auch im Kader des deutschen Nationalteams für die Testspiele in Berlin gegen England am Samstag und in München gegen Italien drei Tage später.

Der Keeper kommt beim FC Barcelona nur in der Champions League und im Pokal zum Einsatz. Trainer Luis Enrique gibt in der Liga dem Chilenen Claudio Bravo den Vorzug. "Claudio ist sicherlich ein guter Torwart. Aber jeder möchte das Beste für sich herausholen und alle drei, vier Tage im Tor stehen", sagte der frühere Profi von Borussia Mönchengladbach dazu. Nach Berichten spanischer Medien ist ter Stegen sehr unzufrieden. Er erwäge einen Wechsel, hieß es zuletzt.© dpa