Mailand (dpa) - Ohne den deutschen Fußball-Nationalspieler Sami Khedira hat Juventus Turin in einem Pokal-Krimi die Oberhand behalten und das Endspiel der Coppa Italia erreicht. Erst im Elfmeterschießen setzte sich der Traditionsclub im entscheidenden Halbfinal-Rückspiel bei Inter Mailand durch.

Zuvor hatten die Gastgeber die 0:3-Niederlage aus dem Hinspiel durch ein 3:0 nach 90 Minuten egalisiert. Die Inter-Treffer in der regulären Spielzeit erzielten Marcelo Brozovic (17./82. Minute) und Ivan Perisic (49.). Khedira kam nicht zum Einsatz. Juves Finalgegner ist der AC Mailand. In der Champions League kämpft der Tabellenführer der Serie A im Achtelfinale mit dem FC Bayern noch ums Weiterkommen.© dpa