Rennes (dpa) - Nach der Pokal-Heimpleite gegen Zweitliga-Neuling Bourg-en-Bresse Péronnas (1:3) hat sich der französische Fußball-Erstligist Stade Rennes von Trainer Philippe Montanier getrennt. Neuer Coach werde Rolland Courbis, teilte Clubpräsident René Ruello in Rennes mit.

Ruello hatte Courbis erst vor Kurzem als Sportberater verpflichtet. Der 62-jährige Ex-Profi, der als Coach unter anderem in Afrika, der Schweiz und Russland gearbeitet hat, war kurz vor Weihnachten wegen Differenzen mit Club-Chef Louis Nicollin als Trainer des Ligue-1-Vereins HSC Montpellier zurückgetreten.

Der Traditionsverein Stade Rennes - Pokalsieger der Jahre 1965 und 1971 - hatte in der Runde der letzten 32 der "Coupe de France" vor eigenem Publikum völlig überraschend gegen den Tabellen-Achten der Ligue 2 den Kürzeren gezogen.

Trotz einer Serie von zehn Heimspielen ohne Sieg liegen die Bretonen in der Liga nach 21 Spieltagen mit 31 Punkten immerhin auf Platz sechs, nur fünf Zähler hinter dem Zweiten AS Monaco. Als Tabellenführer marschiert Titelverteidiger Paris SG mit 57 Punkten weit vorne weg.© dpa