Österreich ist erfolgreich ins EM-Jahr 2016 gestartet. Auch Deutschlands EM-Gegner Polen schießt sich schon warm.

Der Weltranglisten-Zehnte Österreich gewann am Samstag einen Test gegen Albanien mit 2:1 (2:0). Marc Janko (6. Minute) und Stuttgarts Offensivkraft Martin Harnik (13.) erzielten in Wien die beiden frühen Tore der Gastgeber, ehe Ermir Lenjani (47.) für die in der EM-Qualifikation gescheiterten Südosteuropäer verkürzte.

Bereits am Dienstag testen die Österreicher erneut, dann gegen die Türkei. In der letzten EM-Vorbereitungsphase Ende Mai und Anfang Juni stehen weitere Freundschaftsspiele gegen Malta und die Niederlande an.

Polen besiegt Finnland

Polens Pawel Wszolek (l) traf gegen Finnland doppelt.

Polen, das Team um Bayern Münchens eingewechselten Toptorjäger Robert Lewandowski, setzte sich mit 5:0 (3:0) gegen Finnland durch und präsentierte sich nach dem mauen 1:0 gegen Serbien vergangenen Mittwoch stark formverbessert.

Kamil Grosicki (18./85. Minute), Pawel Wszolek (20./67.) und Filip Starzynski (32.) erzielten in Breslau die Tore für die überlegenen Gastgeber. Bei der Fußball-EM in Frankreich trifft Polen in der Vorrunde neben Deutschland auf Nordirland und die Ukraine.

Russland ohne Probleme gegen Litauen

Ein spätes Remis ergatterten Storcks Ungarn gegen Kroatien. Balazs Dzsudzsak (81.) glich den Rückstand des früheren Bayern-Profis Mario Mandzukic (29.) aus. Russland hatte im Duell mit Litauen keine Mühe; Fedor Smolow (41.), Alexander Golowin (61.) und Denis Gluschakow (72.) sorgten für einen souveränen 3:0-Erfolg.© dpa