Valencia (dpa) - Die Aufholjagd von Real Madrid in der Pirmera División ist vorerst gestoppt. Das Star-Ensemble aus der spanischen Hauptstadt kam beim FC Valencia nur zu einem 2:2 (1:1).

Nach einer Roten Karte gegen Mateo Kovačić (69.) schaffte das Team um Weltmeister Toni Kroos zwar das 2:1 durch Gareth Bale (82.), doch Paco Alcácer gelang nur eine Minute später der Ausgleich. Karim Benzema (16.) hatte Real in Führung gebracht. Kurz vor der Pause verwandelte Daniel Parejo im Estadio de Mestalla einen von Pepe verursachten Foulelfmeter. Bei Valencia fehlte Weltmeister Shkodran Mustafi angeschlagen.

Nach zuletzt zwei Siegen hat Real als Tabellendritter bereits vier Punkte Rückstand auf Stadtrivale und Spitzenreiter Atlético. Das Team von Trainer Rafael Benítez liegt allerdings weiter nur zwei Punkte hinter Meister FC Barcelona. Vom Top-Trio hatte am 18. Spieltag in der ersten spanischen Liga nur Atlético Madrid einen Sieg geschafft. Barcelona hatte sich im Stadtderby bei Espanyol mit einem 0:0 begnügen müssen.© dpa