Madrid (dpa) - Cristiano Ronaldo hat Real Madrid trotz eines verschossenen Elfmeters vor einem erneuten Punktverlust in der spanischen Fußball-Meisterschaft bewahrt.

Der Stürmerstar erzielte beim 3:1 (1:0)-Heimsieg über Real Sociedad San Sebastian die ersten beiden Tore für den Rekordmeister. Das Team des umstrittenen Trainers Rafael Benítez hat nun 36 Punkte.

Stadtrivale Atlético Madrid zog durch einen 2:0 (0:0)-Erfolg im Derby bei Rayo Vallecano mit nun 38 Punkten wenig später wieder vorbei und setzte sich zumindest vorläufig auf Rang eins. Der Argentinier Angel Correa (88.) und der Franzose Antoine Griezmann (90.) sorgten erst in der Schlussphase für den Sieg. Der FC Barcelona hat die Chance, mit einem Heimerfolg über Betis Sevilla wieder die Tabellenspitze von Atlético zu übernehmen.

Ronaldo schoss in der 24. Minute zunächst einen Foulelfmeter über das Tor, behielt im zweiten Versuch bei einem umstrittenen Handelfmeter in der 42. Minute aber die Nerven. Nach dem Ausgleich durch einen herrlichen Schlenzer von Bruma (49.) nahm Ronaldo eine Ecke von Marcelo direkt mit dem linken Fuß und traf per Flachschuss. Es war das 14. Saisontor für den Portugiesen, der noch das 3:1 durch Lucas Vázquez (86.) einleitete. Weltmeister Toni Kroos spielte bei Real 90 Minuten durch.© dpa