Heidenheim (dpa) - Der Karlsruher SC ist in der 2. Fußball-Bundesliga wieder auf einen Aufstiegsplatz vorgerückt. Die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski gewann in einem sehenswerten Spiel beim starken Neuling 1. FC Heidenheim mit 1:0 (1:0).

Stürmer Rouwen Hennings sorgte in der 31. Minute mit seinem siebten Saisontor für den glücklichen Sieg. Am Samstag können die Badener vom 1. FC Kaiserslautern jedoch wieder von Rang zwei verdrängt werden. Heidenheim kassierte die dritte Heimniederlage nacheinander.

Der FCH bestimmte vor 12 200 Zuschauern die Partie, agierte vor dem KSC-Tor jedoch unglücklich. Hennings nutzte dagegen mit einem Volleyschuss die erste Einschussmöglichkeit zur Karlsruher Führung und schockte die Gastgeber. Nach der Pause wurde der Heidenheimer Druck wieder größer, doch Andreas Voglsammer (53.) und Adriano Grimaldi (76.) waren bei Kopfbällen an den Pfosten und die Latte im Pech. Der KSC setzte nur noch auf Konter und hatte damit Erfolg.© dpa