Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusens Cheftrainer Roger Schmidt hat vor dem Bundesliga-Duell mit seinem Ex-Club SC Paderborn am Samstag Personalsorgen.

Die Abwehrspieler Tin Jedvaj und Sebastian Boenisch sowie Nationalspieler Lars Bender drohen auszufallen, teilte Schmidt am Freitag mit. Außerdem fehlt Innenverteidiger Emir Spahic, da er nach Gelb-Rot eine Sperre absitzen muss. Nach längerer Verletzungspause kehrte Julian Brandt in das Mannschaftstraining zurück und könnte in den Kader rücken.

"Wir haben das eine oder andere Problem", sagte Schmidt, der vor der Länderspielpause noch eine letzte "Kraftanstrengung" fordert. Bayer hatte erst am Mittwoch in der Champions League gegen Benfica Lissabon (3:1) gespielt. "Paderborn hat bisher für einige Furore gesorgt. Deshalb werden wir es nicht unterschätzen", meinte der Bayer-Coach, der sich mit dem Wiedersehen alter Bekannter erst nach dem Abpfiff beschäftigen will: "Ich freue mich, aber erst nach dem Spiel, wenn wir gewonnen haben."

Die Nominierung seines Offensivspielers Karim Bellarabi für die EM-Qualifikationspartien der Fußball-Nationalmannschaft gegen Polen und Irland findet Schmidt "großartig". Bellarabi habe bei Bayer konstant auf hohem Niveau gespielt "und die Anerkennung" verdient.© dpa