Manchester (dpa) - Nach dem Verpassen eines Europapokal-Platzes rechnet der 20-malige englische Fußball-Meister Manchester United in der laufenden Saison mit Mindereinnahmen von umgerechnet 62 Millionen Euro.

Diese Summe gab der Club bei der Vorlage seiner Jahresbilanz bekannt. Für den entlassenen Trainer David Moyes und dessen Betreuerstab musste ManUnited nach eigenen Angaben Abfindungszahlungen von mehr als sechs Millionen Euro leisten. Von Moyes hatte sich der Verein im April dieses Jahres getrennt, nachdem ManUnited erstmals seit 1995 die Teilnahme an der Champions League verpasst hatte.

Für die abgelaufene Spielzeit verbuchte der Club eine Steigerung der Einnahmen um 19 Prozent auf die neue Vereinsrekordsumme von 540 Millionen Euro. Für die laufende Saison wird in Manchester mit einem Minus von zehn Prozent kalkuliert.© dpa