Havanna (dpa) - Argentiniens Fußballidol Diego Maradona hält Manuel Neuer für den besten Spieler von 2014.

Für die Wahl zum Weltfußballer des Jahres in einer Woche sei der Torhüter des FC Bayern München sein Favorit vor seinem argentinischen Landsmann Lionel Messi und dem Portugiesen Cristiano Ronaldo, sagte Maradona einem Radiosender in der kubanischen Hauptstadt Havanna. Dort traf er am Montag für die Aufnahme einer Fernsehsendung ein.

Neuer habe 2014 größere Verdienste gehabt, sagte Maradona über den deutschen Weltmeister. "Ronaldo und Messi gönnten sich eine Pause", befand er. Der "Goldene Ball" wird bei einer FIFA-Gala in Zürich am 12. Januar verliehen. Letztes Jahr wurde Ronaldo zum besten Spieler gekürt.

Der 54-Jährige Maradona kehrt indes am Wochenende als Kommentator ins Fernsehen zurück. Die zweite Staffel seiner TV-Show "De Zurda" (Mit links) wird am 10. und 11. Januar aus Havanna ausgestrahlt, erklärte Maradona dem venezolanischen Sender Telesur.

Der 54-Jährige hatte im vergangenen Sommer die Weltmeisterschaft in Brasilien für Telesur kommentiert. Mit pöbelnden Auftritten sorgte Maradona damals für Aufsehen. Im Dezember unterschrieb der ehemalige Weltfußballer einen Vertrag für ein weiteres Engagement bei Telesur. Der genaue Ablauf der Sendung ist noch unklar.© dpa