Schock für Mesut Özil! Der Nationalspieler fällt zehn bis zwölf Wochen aus. Seine Knieverletzung ist doch schlimmer, als zunächst angenommen.

Mesut Özil kann in diesem Jahr kein Spiel mehr bestreiten. Der deutsche Fußball-Nationalspieler hat sich einen Teilabriss des Außenbandes im linken Kniegelenk zugezogen. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nach einer Untersuchung bei Nationalmannschafts-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt am Mittwoch mit. Özil war verletzt zum Treffpunkt des Weltmeister-Teams nach Frankfurt/Main angereist. Nach Angaben der medizinischen Abteilung des DFB fällt der 25 Jahre alte Profi vom FC Arsenal zehn bis zwölf Wochen aus.

Gerade im Mittelfeld muss Löw nun angesichts des Özil-Ausfalls improvisieren. Verletzt fehlen beim Doppelspieltag gegen Polen und drei Tage später in Gelsenkirchen gegen Irland ohnehin die Weltmeister Bastian Schweinsteiger, Sami Khedira und Benedikt Höwedes sowie Marco Reus und Mario Gomez.© dpa