Frankfurt/Main (dpa) - Torwart Ron-Robert Zieler von Hannover 96 hat seine Hoffnung auf eine EM-Teilnahme auch nach der Nicht-Nominierung für die Fußball-Länderspiele gegen England und Italien noch nicht aufgegeben.

"Ich habe mit Torwarttrainer Andreas Köpke gesprochen. Er sagte mir, dass diese Länderspiel-Nominierungen noch nichts mit dem endgültigen EM-Aufgebot zu tun haben. Ich werde weiterhin alles für meine Chance tun", sagte der 27-Jährige nach der 0:1-Niederlage bei Eintracht Frankfurt.

Zieler gehörte bei der Weltmeisterschaft 2014 als Nummer drei im Tor zum deutschen Team. Bei der Kadernominierung am vergangenen Freitag gab Bundestrainer Joachim Löw jedoch seinen drei Konkurrenten Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), Bernd Leno (Bayer Leverkusen) und Kevin Trapp (Paris St. Germain) den Vorzug als mögliche Vertreter von Stammtorwart Manuel Neuer (Bayern München).© dpa