Freiburg (dpa) - Fußball-Bundesligist SC Freiburg muss vier bis sechs Wochen auf Maximilian Philipp verzichten.

Die Befürchtung einer schlimmeren Knöchelverletzung, die sich der 20-Jährige im Auswärtsspiel beim FC Augsburg (0:2) zuzog, hat sich bei einer Kernspinuntersuchung in der Freiburger Uni-Klinik bestätigt. Ein Außenband im Sprunggelenk ist gerissen, zudem ein Innenband angerissen, wie ein Vereinssprecher bestätigte.

Ein Mitwirken im Zweitrundenspiel des DFB-Pokals beim TSV 1860 München am Mittwoch (19.00 Uhr) war bereits zuvor ausgeschlossen worden. Für eine Rückkehr des Offensivspielers, der in dieser Saison in allen Pflichtspielen des Sportclubs zum Einsatz kam, noch in der Vorrunde wird es somit eng.© dpa