Sao Paulo (dpa) - Der frühere brasilianische Fußball-Nationaltrainer Carlos Alberto Parreira hat für das 1:7 der Seleção bei der Heim-WM gegen Deutschland einen unpassenden Vergleich gewählt.

Der Auftritt im Halbfinale sei ein kompletter Kontrollverlust der Brasilianer gewesen und habe ihn an die Terroranschläge am 11. September 2001 in New York erinnert, sagte der 71-Jährige bei SporTV. "Es war wie bei den Zwillingstürmen, es fällt der erste Turm, und du kannst es nicht glauben. Dann fällt der zweite, und du glaubst, dass es Fiktion ist."

Parreira agierte bei der Weltmeisterschaft in diesem Sommer als Technischer Direktor der Seleção, 1994 hatte er das Team in den USA zum WM-Titel geführt.© dpa