Leipzig (dpa) - RB Leipzig hat mit dem ersten Sieg in der 2. Fußball-Bundesliga seit fast drei Monaten Selbstvertrauen für das DFB-Pokalspiel am Mittwoch gegen den VfL Wolfsburg getankt. Der ambitionierte Aufsteiger gewann sein Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin mit 3:2 (3:2).

Vor 24 780 Zuschauern schossen Dominik Kaiser (3.) per Foulelfmeter, Joshua Kimmich (7.) und Georg Teigl (13.) die Tore zum ersten Leipziger Sieg im Jahr 2015. Für Union trafen Steven Skrzybski (8.) und Sebastian Polter (29.).

Nach einem Foul von Michael Parensen an Neuzugang Omer Damari verwandelte Kaiser den Elfmeter sicher. Auch das 2:0 durch Kimmich bereitete Damari mit seinem energischen Sprint in den Strafraum vor. Fast im Gegenzug düpierte Skrzybski Gegenspieler Teigl und Torhüter Fabian Coltorti mit einem Flachschuss ins kurze Eck. Auf der Gegenseite verwertete Teigl dann einen Pass von Emil Forsberg zum 3:1, ehe Torjäger Polter der erneute Anschluss gelang. In der zweiten Halbzeit ließen beide Teams nach.© dpa