Aalen (dpa) - Der SV Sandhausen hat in der 2. Fußball-Bundesliga seinen ersten Auswärtssieg gefeiert. Die Kurpfälzer entschieden das Baden-Württemberg-Derby beim VfR Aalen mit 1:0 (0:0) für sich und zogen in der Tabelle mit nun sieben Punkten an den Schwaben vorbei.

Das Tor des Tages erzielte Andrew Wooten mit einem Volleyschuss aus kurzer Distanz in der 80. Minute. Aalens Torwart Jasmin Fejzic sah dabei nicht gut aus.

Für die Gäste war es ein glücklicher Sieg, denn Aalen hatte die besseren Möglichkeiten. So scheiterte Leandro in der 47. Minute mit einem Foulelfmeter an SVS-Torhüter Manuel Riemann. Nejmeddin Daghfous war von Lukas Kübler gefoult worden. Fabian Weiß zirkelte wenige Sekunden nach seiner Einwechslung (79.) den Ball an die Latte.

Lange hatte es danach ausgesehen, als würden sich die beiden Mannschaften zum dritten Mal hintereinander im direkten Duell 0:0 trennen. Die Aalener hatten vor allem in der ersten Halbzeit ein klares spielerisches Übergewicht. Sie fanden aber keine Mittel, um die kompakte Defensive der zunächst fast nur auf Torsicherung bedachten Badener in Verlegenheit zu bringen.© dpa