Zlatan Ibrahimovic ist der wohl unterhaltsamste Fußballer der Welt. Doch nicht jeder kommt mit der etwas überheblichen Art des genialen Schweden klar. Rod Fanni, Verteidiger von Olympique Marseille offenbart in einem Interview große Aggressionen gegen den Stürmer.

"Ich hatte schon mehr als einmal das Bedürfnis, ihm einfach eine reinzuschlagen", sagte Rod Fanni, der als Verteidiger bei Olympique Marseille unter Vertrag steht, der französischen Zeitung "Le Parisien". Gegen wen sich diese Aggressionen richten? Paris St. Germains Superstar Zlatan Ibrahimovic natürlich - der, laut Fanni, einen "Oscar für Arroganz auf dem Platz" verdient hätte. Dieses Gehabe sei nur eine Rolle, die Ibrahimovic spielt, ist sich Fanni sicher. Er kenne einige Spieler bei PSG und sie hätten ihm versichert, abseits des Platzes sei der Stürmer ganz anders.

Zlatan erheitert seine Fans mal wieder mit selbstbewusster Aussage.

Tatsächlich fällt der Schwede immer wieder durch überhebliches Verhalten auf. Erst vergangene Woche weigerte er sich auf die Geste des Schiedsrichters einzugehen, der ihn zu sich winken wollte. Es scheint ihm zumindest ein bisschen Spaß zu machen, andere ein bisschen doof aus der Wäsche kucken zu lassen.

Deshalb ist es wohl auch kein Wunder, dass sich Fanni und Ibrahimovic, laut Aussage des Verteidigers, bereits Dinge an den Kopf geworfen haben, "die ich in der Öffentlichkeit nicht wiederholen kann".

(ska)