Wolfsburg (dpa) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss länger als gedacht auf Linksverteidiger Ricardo Rodriguez verzichten.

"Wir haben ursprünglich vermutet, dass er ganz schnell wieder zurückkommt. Aber jetzt scheint es doch hartnäckiger zu sein", sagte Manager Klaus Allofs nach dem 5:1-Sieg gegen FK Krasnodar in der Europa League. "Wir hoffen und denken, dass er Ende November nach der Länderspielpause wieder für uns auflaufen wird." Der Schweizer leidet bereits seit Mitte Oktober unter hartnäckigen Oberschenkelproblemen und hatte sich Anfang der Woche in München erneut untersuchen lassen.

Auch sein bisheriger Vertreter Marcel Schäfer könnte für das Spiel am Sonntag gegen den Hamburger SV (15.30 Uhr) ausfallen. Der 30-Jährige war gegen Krasnodar schon nach 39 Minuten wegen Oberschenkelproblemen ausgewechselt worden. "Ich glaube, er hat sich eine Zerrung zugezogen. Jetzt müssen wir abwarten, was die Untersuchung ergibt", sagte Allofs© dpa