Dubai (dpa) - Das deutsche Davis-Cup-Team trifft zum Auftakt der neuen Saison wieder auf Frankreich. Das ergab die Auslosung in Dubai. Damit kommt es vom 6. bis 8. März 2015 zur Revanche für die Zweitrunden-Niederlage im laufenden Wettbewerb.

Anfang April hatte sich die Mannschaft von Teamchef Carsten Arriens in Nancy mit 2:3 geschlagen geben müssen. "Das ist natürlich kein Wunschlos", sagte Arriens.

Deutschland war nach dem Eklat rund um die Partie gegen Spanien Anfang Februar, als sich Tommy Haas und Philipp Kohlschreiber am letzten Tag beim Stand von 3:0 geweigert hatten, zu den bedeutungslosen Einzeln anzutreten, stark ersatzgeschwächt nach Frankreich gereist. Dennoch hatten Tobias Kamke und Peter Gojowczyk nach dem ersten Tag für eine 2:0-Führung gesorgt, ehe den Franzosen doch noch die Wende zum 3:2 gelang. Frankreich steht im November im Endspiel gegen die Schweiz.

Da die Partie in diesem Jahr in Frankreich stattfand, genießt die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes im März 2015 Heimrecht. Wen Arriens dann nominieren wird, ist noch völlig offen. Die Karriere von Kohlschreiber im Davis Cup hatte der Teamchef nach den Vorkommnissen beim Spanien-Spiel für beendet erklärt. Auch Haas wird nach seiner erneuten Schulter-Operation nicht zur Verfügung stehen.

"Trotzdem wollen wir alles für einen Sieg tun und bauen bei diesem Heimspiel auf die volle Unterstützung des deutschen Publikums", sagte Arriens in einer Verbands-Mitteilung.© dpa