Prag (dpa) - Vor den ersten beiden Einzeln im Fed-Cup-Finale gegen Tschechien (ab 13:00 Uhr live bei uns im Ticker) hat Bundestrainerin Barbara Rittner ihre Spielerinnen noch einmal auf die Stimmung in der ausverkauften Arena eingeschworen.

"Heute gilt es nun, die Atmosphäre in der Halle aufzusaugen und in positive Energie umzuwandeln", schrieb Rittner in einem vom Deutschen Tennis Bund veröffentlichten Blog-Beitrag. "Ich bin wirklich sehr gespannt, wie sich die Kulisse in der Arena aufs Team auswirken wird. Es wird wichtig sein, beide Einzelspielerinnen so zu stärken, dass sie sich gut fühlen und die Situation genießen können."

Die DTB-Damen haben in Prag die Chance auf den dritten Titel im Fed Cup nach 1987 und 1992. In der O2-Arena werden knapp 11.000 Zuschauer erwartet. Das erste Einzel (13.00 Uhr) bestreitet Andrea Petkovic (Darmstadt) gegen die zweimalige Wimbledon-Siegerin und Weltranglisten-Vierte Petra Kvitova. Anschließend stehen sich Angelique Kerber (Kiel) und Lucie Safarova gegenüber.

"Ich bin zufrieden damit, dass Andy anfängt, weil das in den beiden vorherigen Auswärtsspielen auch so gewesen ist. Zum einen ist das eine gewisse Routine, und zum anderen weiß ich, wie sehr Angie die Energie von allen - auch von Petko - braucht", schrieb Rittner.© dpa