London (dpa) - Mitfavorit Roger Federer hat bei der Tennis-WM in London seinen zweiten Sieg gefeiert. Der sechsmalige Champion der ATP-World-Tour-Finals gewann gegen den Japaner Kei Nishikori mit 6:3, 6:2 und hat damit beste Chancen auf den Einzug ins Halbfinale.

Der Weltranglisten-Zweite, der in der britischen Hauptstadt noch den Serben Novak Djokovic von Platz eins verdrängen kann, benötigte lediglich 69 Minuten für seinen Erfolg. Es war Federers 70. Einzel-Sieg in diesem Jahr.

"Ich hatte ein wirklich schweres Match erwartet, weil er ein sehr guter Spieler ist", sagte Federer nach seinem mühelosen Erfolg etwas überrascht. "Wenn du zweimal in zwei Sätzen gewinnst, sieht es meist sehr gut mit dem Weiterkommen aus."

Schon nach der zweiten Partie des Abends zwischen den beiden noch sieglosen Andy Murray und Milos Raonic kann Federers Halbfinal-Einzug bereits perfekt sein. Gewinnt Raonic ist Federer ebenso vorzeitig weiter wie bei einem Dreisatzsieg von Murray.

Titelverteidiger Djokovic greift am Mittwoch wieder ins Geschehen ein. Um 21.00 Uhr trifft der von Boris Becker trainierte Serbe auf den Schweizer Stanislas Wawrinka. Im ersten Spiel davor treffen die Verlierer des ersten Gruppen-Spieltages, Tomas Berdych und Marin Cilic, aufeinander.© dpa