Slalom in Adelboden nimmt tragisches Ende für den Deutschen.

Fritz Dopfer (l) konnte auf dem Podest neben Sieger Stefano Gross schon wieder lachen.
Im ersten Durchgang zeigte Dopfer eine bravouröse Leistung.
Felix Neureuther brachte seinen ersten Lauf nicht ins Ziel.
Linus Strasser bewies sein unglaubliches Talent, wagte im Schlusshang aber zu wenig.
Dopfer blickt sich im Ziel um und muss den Sieg von Gross anerkennen.
Der Italiener hat mit seiner neuen Kuhglocke ordentlich Spaß.
Auch in Adelboden herrschte nicht immer bestes Ski-Wetter.