Die deutschen Skiflieger haben bei den Weltmeisterschaften am Kulm in Bad Mitterndorf die Silbermedaille gewonnen. Der Titel ging an Norwegen. Bronze schnappte sich Österreich.

Felix wird Fünfter beim Slalom in Wengen, Hirscher scheidet aus.

Andreas Wellinger, Stephan Leyhe, Richard Freitag und Severin Freund kamen dank einer Steigerung im zweiten Durchgang auf 1357,3 Punkte.

Überlegener Weltmeister wurde Norwegen. Anders Fannemel, Johann Andre Forfang, Daniel Andre Tande und Kenneth Gangnes setzten sich mit 1467,7 Punkten klar durch.

Rang drei ging an Gastgeber und Titelverteidiger Österreich mit 1310,4 Zählern. Einzelweltmeister Peter Prevc gelang mit 238 Metern der weiteste Flug der Konkurrenz. Sein slowenisches Team belegte Platz vier.© dpa