Zur mobilen Ansicht wechseln

12.07.2014, 23:06 Uhr

Neulich im TV: interessante Fundstücke im Fernsehen

"Sat.1 Nachrichten" über Bushido Panne bei Sat.1 © Screenshot: "Sat.1 Nachrichten" / Sat.1

Tonpanne bei Sat.1-Nachrichten

In den 20-Uhr-Nachrichten von Sat.1 gab es am 18. April 2013 nur eins zu sehen: ein Standbild von Bushido inklusive einer unpassenden Bildunterschrift. Ein Techniker hatte das gesamte System zum Erliegen gebracht, die Nachrichtensendung wurde daraufhin abgebrochen.

Bemerkbar machte sich die Panne um 20:08 Uhr: Peter Limbourg, der seinen Platz bald an Nachrichtensprecher Marc Bator übergibt, kündigte einen Beitrag über ein Familiendrama in Koblenz an. Doch der Filmbeitrag und die Stimme aus dem Off fehlten, stattdessen sahen die Zuschauer nur ein Bild des Rüppel-Rappers Bushido mit unpassenden Bildunterschrift wie "Polizeifotos von Rattengift-Brötchen".

Zuvor hatte der Sender über die Spekulationen zu seiner Mafia-Angehörigkeit berichtet. Der Nachrichtensprecher zeigt sich gefasst: "Meine Damen und Herren, Sie haben es gemerkt: Wir haben einige Tonprobleme."

"Sie haben wieder nur Bushido gesehen"

Auch nach Minuten bekam der Sender das Problem nicht in den Griff: Limbourg kündigt das nächste Thema an, doch wieder gibt es nur ein Standbild mit Ton. Der angekündigte Beitrag zu den Spargelbauern bleibt den Zuschauern verborgen, nur die Bildunterschrift "Spargel schießt mit Verspätung" war korrekt. Spätestens jetzt hat Limbourg aufgegeben: "Sie haben auch nur wieder Bushido gesehen, das tut uns wirklich leid."

N24 schuld an Totalabsturz

Doch wie kam es dazu? Schuld an der Panne ist nicht der Sat.1 selbst, sondern N24. Sprecherin Kristina Faßler von N24 erklärt auf Anfrage, dass der Sender seit Jahren die Nachrichten der Sendergruppe von ProSieben Sat.1 produziere. Ein Techniker habe um 20:08 Uhr die Sendepläne von N24 und Sat.1 vertauscht, es kam zu einem Bedienfehler. Dieser wiederum löste einen Total-Absturz aus.

Es handele sich bei der Panne um die schlimmste, die der Sender je erlebt habe. "Wir wollen uns wirklich bei den Zuschauern entschuldigen. Wir bitten um Verständnis, Fehler sind menschlich", so Faßler. (19. April 2013)

Alle News vom: 12. Juli 2014 Zur Übersicht: TV
iPad Air

Nehmen Sie an unseren Quizzen teil und gewinnen Sie ganz nebenbei. >

top.de

Fronten im Haus verhärten sich: Aaron verärgert die oberen Bewohner. >

Video

Schill knabbert an der Effenberg herum - knistert es etwa gewaltig? >

Johannes B. Kerner moderierte "Deutschlands Beste!"

Nach NDR und ZDF geben weitere Sender Unregelmäßigkeiten zu. >


Internet Made in GermanyWEB.DE 2013 - Marke des JahrhundertsIhr WEB.de-Postfach ist grünWeb.de unterstützt UnicefWEB.DE De-Mail - Einfach wie E-Mail, sicher wie ein BriefTop Arbeitgeber Deutschland